MAX PFNÜR

The Rise

Rise of the Pfnür

… was bisher geschah!

Das Jahr 1986 zeichnet sich historisch durch drei Großereignisse aus:

  1. Die Verantwortlichen in Tschernobyl bewiesen, dass die Gefahren ‚der‘ Radioaktivität bisher doch stark überspitzt dargestellt wurden.
  2. Die Challenger-Katastrophe bewies, dass der Ikarus-Mythos ein sehr lebendiger ist
  3. und die Geburt des Pfnür bewies eigentlich gar nichts.

Erste theatrale Höhenflüge wurden im Dachboden der Großmutter im beschaulichen Berchtesgaden gefeiert. Seither versucht der Pfnür mehr oder minder erfolgreich an diesen Zenit der Dichtungs- und Darstellungskunst anzuknüpfen.
Studium der Schauspielkunst? Check! Von 2005 bis 2009 in Salzburg. 2019 feierte der Pfnür seine ersten zehn Jahre als ‚Theatermensch‘ und durfte mit großer Freude feststellen – es ist für ihn noch immer der schönste Beruf der Welt.
Schreibend, spielend und inszenierend hat sich der Pfnür bisher durch das Leben als freischaffender Künstler gewurschtelt und zwischen München, Innsbruck und Salzburg seine Spuren hinterlassen.
Schau‘ dich also ruhig um, geneigter Betrachter.
Was hat der Pfnür in jüngster Vergangenheit so getrieben?
Was treibt er weiterhin?
Und wie und wo wird sonst noch was und wann getrieben?
Du wirst überrascht sein… oder auch nicht… Pfnür over and out!