MAX PFNÜR

in Action

Pfnür in Action

„Schauspieler?! Nett! Und was machen Sie tagsüber?“

Wer den Pfnür sucht, sollte es dieser Tage in Salzburg versuchen. Hier ist er hauptsächlich am OFF Theater zu finden, wenn er nicht gerade unterwegs ist.

Ganz bescheiden darf sich der Pfnür auf die Fahne schreiben, als Mitbegründer dieses jüngsten aller freien Theater Salzburgs gewirkt zu haben. Seit 2017 gestaltet er den Spielplan am OFF Theater aktiv mit und hat schon mehrere Stücke und Dramatisierungen für das „OFFsemble“ mit eigener Feder verfasst.

Theater-Pfnür

Zuletzt war der Pfnür in folgenden Stücken aktenkundig

 

‚Spiel’s nochmal Sam‘ (von Woody Allen), OFF Theater: Als sympathischer Loser Allan Felix stolpert Pfnür in dieser rasanten Komödie von einem Fettnäpfchen gekonnt ins nächste.

‚Das Bildnis der Lili Elvenes‘ (von Max Pfnür), OFF Theater: Als Transgender-Pionierin Lili Elbe erforscht Pfnür in seinem berührenden Drama die spannende Biographie eines mutigen Menschen.

‚Die wilde Party‘ (nach Joseph Moncure March), OFF Theater: Als mafiöser Clowen Burrs liefert sich Pfnür einen erotischen Machtkampf mit der Tänzerin Queenie. Hätte er besser sein lassen …

Flimmer-Pfnür

Theater? Kann der Pfnür. Film? Läuft auch!

 

Das Fernsehen ruft!
Zuletzt war der Pfnür in der Mystery-Komödie
‚Akte Lansing‘ zu sehen, die als sechsteilige Serie im BR ausgestrahlt wird und auf der BR Mediathek verfügbar ist. Pfnür schmiedet hier als sinistrer Drehbuchautor einer beliebten bayrischen Vorabendserie unheilvolle Pläne.
Unbedingt einschalten!

Im Pfnür-Repertoire

Du kannst nicht genug vom Pfnür bekommen? Das ist verständlich! Deshalb hat er immer ein oder zwei Stücke im Ärmel, die bei Bedarf jederzeit gespielt werden können.

 

’36 Stunden‘ (von Ödön von Horváth): Im Frühjahr 2020 ist der Pfnür mit seiner Kollegin Pia Kolb in Lansberg mit Horváths viel gelobter Tragikomödie ’36 Stunden‘ zu erleben. Das beliebte Zwei-Personen-Stück eignet sich immer für ein unkompliziertes Gastspiel und wird von uns eben so gerne gespielt, wie von unserem Publikum freudig besucht.

‚Ein Kind unserer Zeit‘ (von Ödön von Horváth): Als junger Soldat nimmt Pfnür sein Publikum mit auf eine gefährliche Reise. In bester Horváth-Manier führt sie vor Augen, wie leicht es geschehen kann, aus einer Überzeugung heraus den falschen Weg einzuschlagen. ‚Ein Kind unserer Zeit‘ ist ein berührendes Solostück, das auch nach seiner erfolgreichen Spielserie in Salzburg und Murnau weiterhin als Gastspiel angeboten wird.

Sie haben ein Projekt für den Pfnür?

GET IN TOUCH!

MAX PFNÜR

in Action

Pfnür in Action

„Schauspieler?! Nett! Und was machen Sie tagsüber?“

Wer den Pfnür sucht, sollte es dieser Tage in Salzburg versuchen. Hier ist er hauptsächlich am OFF Theater zu finden, wenn er nicht gerade unterwegs ist.

Ganz bescheiden darf sich der Pfnür auf die Fahne schreiben, als Mitbegründer dieses jüngsten aller freien Theater Salzburgs gewirkt zu haben. Seit 2017 gestaltet er den Spielplan am OFF Theater aktiv mit und hat schon mehrere Stücke und Dramatisierungen für das „OFFsemble“ mit eigener Feder verfasst.

Theater-Pfnür

Zuletzt war der Pfnür in folgenden Stücken aktenkundig

 

‚Spiel’s nochmal Sam‘ (von Woody Allen), OFF Theater: Als sympathischer Loser Allan Felix stolpert Pfnür in dieser rasanten Komödie von einem Fettnäpfchen gekonnt ins nächste.

‚Das Bildnis der Lili Elvenes‘ (von Max Pfnür), OFF Theater: Als Transgender-Pionierin Lili Elbe erforscht Pfnür in seinem berührenden Drama die spannende Biographie eines mutigen Menschen.

‚Die wilde Party‘ (nach Joseph Moncure March), OFF Theater: Als mafiöser Clowen Burrs liefert sich Pfnür einen erotischen Machtkampf mit der Tänzerin Queenie. Hätte er besser sein lassen …

Flimmer-Pfnür

Theater? Kann der Pfnür. Film? Läuft auch!

 

Das Fernsehen ruft!
Zuletzt war der Pfnür in der Mystery-Komödie ‚Akte Lansing‘ zu sehen, die als sechsteilige Serie im BR ausgestrahlt wird und auf der BR Mediathek verfügbar ist. Pfnür schmiedet hier als sinistrer Drehbuchautor einer beliebten bayrischen Vorabendserie unheilvolle Pläne.
Unbedingt einschalten!

Im Pfnür-Repertoire

Du kannst nicht genug vom Pfnür bekommen? Das ist verständlich! Deshalb hat er immer ein oder zwei Stücke im Ärmel, die bei Bedarf jederzeit gespielt werden können.

 

’36 Stunden‘ (von Ödön von Horváth): Im Frühjahr 2020 ist der Pfnür mit seiner Kollegin Pia Kolb in Lansberg mit Horváths viel gelobter Tragikomödie ’36 Stunden‘ zu erleben. Das beliebte Zwei-Personen-Stück eignet sich immer für ein unkompliziertes Gastspiel und wird von uns eben so gerne gespielt, wie von unserem Publikum freudig besucht.

‚Ein Kind unserer Zeit‘ (von Ödön von Horváth): Als junger Soldat nimmt Pfnür sein Publikum mit auf eine gefährliche Reise. In bester Horváth-Manier führt sie vor Augen, wie leicht es geschehen kann, aus einer Überzeugung heraus den falschen Weg einzuschlagen. ‚Ein Kind unserer Zeit‘ ist ein berührendes Solostück, das auch nach seiner erfolgreichen Spielserie in Salzburg und Murnau weiterhin als Gastspiel angeboten wird.

Sie haben ein Projekt für den Pfnür?

GET IN TOUCH!